Warum nennt man sie Stanzform?

In den 1800er Jahren wurde eine neue Erfindung für die Massenproduktion entwickelt - das Stanzen. Der alte Begriff "Die" (maschinelle Herstellung) wurde mit "Cut" (Ausschneiden einer Form) kombiniert, wodurch der Begriff "Die Cutting" entstand. Beim Stanzen werden spezielle Matrizen, so genannte Stanzformen, verwendet, bei denen es sich um hohle Stanzwerkzeuge handelt. Die Kanten der Matrizen sind in der Regel um etwa 20° abgeschrägt und geschärft.

Das Material wird in einen Holz- oder Weichmetallblock gestanzt, um die Kanten nicht abzustumpfen. Die Matrize kann mit einem Hammer oder einer mechanischen Presse in das Material gepresst werden. Das Stanzen ist ein Fertigungsverfahren, bei dem spezielle Maschinen und Werkzeuge eingesetzt werden, um Ausgangsmaterial durch Schneiden, Formen und Scheren zu verarbeiten. Im Druckbereich werden Stanzformen verwendet, um individuelle Formen und Designs für Etiketten zu erstellen.

Stanzen ist die Massenproduktion von ausgeschnittenen Formen durch Scheren eines Ausgangsmaterials wie Papier und Spanplatten unter Verwendung eines Werkzeugs, das als Stanzform bezeichnet wird. Eine Stanzform ist ein Spezialwerkzeug, das in der Fertigung zum Schneiden oder Formen eines in eine Presse eingelegten Materials verwendet wird. Sie hat scharfe Kanten, mit denen das Material durchstochen wird; sie enthält die individuelle zweidimensionale Form des fertigen Teils. Der Stanzprozess funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie das Ausstechen von Keksen, bei dem der Teig in kleinere Größen geschnitten wird.

Beispiele für Materialien, die gestanzt werden können, sind Papier, Stoff, Gummi, Glasfaser, Metallplatten und Kunststoff. Eine manuelle Stanze ist mit einem leicht zu betätigenden Hebel ausgestattet, der die Stahlstempel aktiviert, die das Material schneiden. Diese Maschinen sind in der Regel kleiner und eignen sich daher perfekt für Ihren Basteltisch zu Hause. Die Stanzplatten in Kombination mit dem zu stanzenden Papier und der zu verwendenden Stanzform werden als Sandwich bezeichnet.

Wenn Sie eine Anleitung für das Sandwich sehen, das Sie mit Ihrer Maschine verwenden sollen, hat das nichts mit dem Mittagessen zu tun - das sind die Anweisungen, wie Sie Ihre Maschine zum Stanzen von Stanzformen verwenden. Das Verfahren wird weltweit für eine Vielzahl von Materialien eingesetzt, und viele Produkte enthalten mehrere gestanzte Komponenten, die oft in mehreren Schritten zu einem fertigen Produkt zusammengefügt werden. Statt mit physischen Metallstanzen arbeiten diese Maschinen mit digitalen Stanzentwürfen, die entweder in die Maschine selbst eingebaut sind oder über einen USB-Stick, auf dem die digitalen Stanzdateien gespeichert sind, oder einen Computer, auf dem kompatible Stanzdateien oder Bilder gespeichert sind, hochgeladen werden. Das zu stanzende Material wird auf eine flache Oberfläche mit einer stützenden Unterlage gelegt, und die Stanzform wird auf das Material gedrückt, um es zu schneiden.

Weitere Möglichkeiten der Stanzmaschine, die zur Verzierung des fertigen Teils genutzt werden, sind Prägen, Gravieren, Formen und Zeichnen. Gummidichtungen sind elastische Bauteile, die den mikroskopisch kleinen Spalt zwischen zwei zusammenpassenden Oberflächen oder Verbindungen mechanisch abdichten. Eine Flachbett-Stanzmaschine verwendet eine hydraulische presse oder ein mechanisches oder elektrisches System, um die individuell gestaltete Bandstahlmatrize auf das Material zu pressen. Beim Semi-Rotationsverfahren rollt die zylindrische Matrize in einer einzigen Richtung, aber die Presse bewegt die Bahn hin und her, während die Schnitte ausgeführt werden.

Bei manuellen Stanzmaschinen wird eine Kurbel betätigt, die die Stahlstempel auf das Trägermaterial drückt und so das fertige Teil ausschneidet. Stanzen ist ein weit gefasster Begriff, den Sie von Ihrem Etikettendrucker und -verarbeiter vielleicht schon öfter gehört haben, vor allem, wenn Sie eine einzigartig geformte Verpackung oder ein kompliziertes Logo haben. Die Phasen eines Stanzprozesses sind Zuführen, Schneiden und Ausbrechen, was allen Stanzverfahren gemeinsam ist. Bei großen Stanzformen ist es wichtig, beim Stanzen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, da eine industrielle Stanzform, die zum Schneiden von Metall konzipiert ist, auch problemlos ein Glied entfernen kann.

Flachbettstanzen können in der Serien- oder Halbserienproduktion (bei der die Produkte regelmäßig gesammelt werden) eingesetzt werden und eignen sich für die Bearbeitung kleiner Produktionsaufträge und größerer Teile. Perforieren, manchmal auch Durchstechen oder Prägen genannt, ist eine Art des Stanzens, bei der eine Reihe von kleinen, gestanzten Löchern kollinear in das Material eingebracht wird, indem eine Druckkraft auf das fertige Teil ausgeübt wird.

Nachricht hinterlassen

Erforderliche Felder sind mit *